Was kann's nicht?

 

 

 

Das THEAinlay bringt jedoch keine Ordnung in dein Leben ohne deinen bewussten Willen. Hat man einen stressigen Alltag und tendiert zum kreativen Chaos (so wie ich hin und wieder - siehe rechtes Foto), dann ist es auch möglich, weiterhin alles in die Tasche zu werfen und irgendwelche Gegenstände in beliebige Pockets zu stecken. 

Dann wird man natürlich nicht den Effekt haben, dass Alles an seinem gewohnten Ort zu finden ist. Deshalb ist sehr wichtig, dass man sich gerade am Anfang bewusst entscheidet, welche persönlichen Gegenstände tatsächlich zu den "everyday essentials" gehören sollen, die einen festen Ort (ein Pocket) im THEAinlay bekommen sollen. Von ganz alleine funktioniert es nämlich leider nicht.

 

 



Falls du dich auf der Eingangsseite gefragt hast, an welchem Ort die Schnecke fotografiert wurde, dann klicke auf dieses Foto: